Freitag, 28. Juni 2013

Mit einem Kuchen durchs Jahr

Tja, was versteckt sich dahinter? Wie immer eröffnet unser Nachbar Thomas zu seinem Geburtstag das Café TomTom. In diesem Jahr gab es eine leckere Bienenstichabwandlung von Dorothee: Bienenstich mit Erdbeeren. Hier ein Bild vom letzten Stück und natürlich auch das Rezept:

Für den Boden
8 Eier, 400g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 300g Mehl, 2 Tl Backpulver, 60g Zucker, 80g Mandelblättchen, 24 Butterflocken

Für den Belag
4 Becher Sahne, 2x Paradiescreme
Früchte der Saison

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend nach und nach Mehl und Backpulver hinzufügen.  Alles auf ein Blech geben.
Mandelplättchen und 60g Zucker mischen und auf dem Teig verteilen. Ca. 24 Butterflöckchen darauf verteilen.
Das Ganze bei 180°-200° ca. 30 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen den Kuchen vierteln und dann mittig durchschneiden, so dass man einen Deckel und einen Boden erhält. Die Paradiescreme wie angegeben zubereiten, anstatt der Milch einfach Sahne verwenden. Früchte und Creme auf dem Boden verteilen, Deckel drauf. Fertig!!! Für eine runde Form die Hälfte der Zutaten verwenden.


Und dann wurde in gemeinsamer Runde geschwelgt, mit welchen Früchten man diesen Kuchen noch so backen könnte: Johannisbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Kirschen,  Aprikosen, ...

Als nächstes steht die Variante mit den Johannisbeeren an. Gut benetzt sind sie inzwischen auch schon gut errötet, so dass sie wohl am nächsten Sonntag auf unserem Kuchen landen werden.