Samstag, 28. Juli 2012

StrickLieseln im Grünen

Schon lange hatten wir geplant, uns einmal bei Tamara im Neandertal zu treffen. Und auch wir hatten Glück mit dem Wetter. Am 18. Juli verwöhnte uns die Sonne, und wir konnten den Abend draußen genießen.

Wie immer gab es reichlich zu erzählen, Projekte zu zeigen. Einige von uns hat momentan das "Lintilla"-Fieber gepackt, eine Anleitung von Martina Behm. Selbstverständlich kam auch das Kulinarische nicht zu kurz. Tamara ließ es sich nicht nehmen, uns mit einem leckeren Johannisbeerkuchen zu verwöhnen, natürlich mit Früchten aus dem eigenen Garten. Wir haben uns alle sehr wohl gefühlt; noch einmal vielen Dank an dieser Stelle! Demnächst hier ein paar Eindrücke wie herrlich Tamara wohnt.

Da einige Interesse an Sabine Leichts Schalmuster hatten:

Strickschrift zum Lochmusterschal:
beliebig viele Maschen (Vielfaches von 6, +3) anschlagen und 1 Rückreihe rechte Maschen stricken
dann eine Randmasche stricken und das Muster wie folgt beginnen:
  • 2 Maschen links, 2 Maschen rechts, 1 Umschlag
    1 Masche abheben, 1 Masche rechts stricken und die abgehobene darüberziehen
  • wiederholen bis zum Ende der Reihe, mit 2 Maschen links die Reihe beenden, umdrehen
  • 2 Maschen rechts, 2 Maschen links zusammen str.icken, 1 Umschla, 2 Maschen links
  • wiederholen bis zum Ende der Reihe, mit 2 Maschen rechts die Reihe beenden, umdrehen
alles wieder von vorn!

Und hier noch all unsere fleißigen Hände:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen