Mittwoch, 25. Mai 2011

Nun ist es schon wieder vorbei! - 10 Jahre Mettmanner Hofhaus

Da die Fotos vom eigentlichen Fest noch in der Bearbeitung sind (lieber Thomas: bitte, bitte), hier schon einmal ein paar Bilder von den Vorbereitungen (Fotos zum Vergrößern einfach anklicken):




Da der Gemeinschaftsraum am Samstag vorher noch mit einer Konfirmationsfeier belegt war, musste vor dem Tischerücken zunächst einmal auch noch gewischt werden.






Nach und nach fanden sich alle Helfer/innen ein, während der Himmel sich noch nicht so recht entscheiden konnte, was er denn nun an diesem Tag noch mit uns vorhaben wollte.



Während im kleinen "Büro" fleißig Luftballons aufgeblasen wurden,wurde in Anbetracht des drohenden Regens ein Sonnensegel kurzerhand zum Regensegel umfunktioniert. Wobei der unweigerlich folgende Regenschauer zeigen sollte, dass die Konstruktion dem doch nicht gewachsen war. Allerdings handelte es sich auch nicht um ein kleines Schäuerchen, sondern der Regen prasselte ziemlich hart und mächtig auf uns herab, und trieb uns in die Flucht:














Aber wie es sich am Nachmittag zeigen sollte, hatten wir an unserem Jubeltag insgesamt gesehen doch noch Glück mit dem Wetter; denn es blieb anschließend komplett trocken, kein Regentropfen zeigte sich mehr über dem Mettmanner Hofhaus.

Petra und Ulrike sorgten für die Tischdeko. Termingerecht fielen - beim üblichen Austausch einer Balkonbepflanzung nach den Eisheiligen - diese prachtvollen Hornveilchen an. Das kam uns doch gerade recht! Demnächst also mehr vom eigentlichen Fest.

Freitag, 20. Mai 2011

Das Jubiläumsfest rückt näher!

Noch zwei Tage, dann ist es soweit. Und was macht der Wetterfrosch? Er ist sich nicht so ganz klar, war vor einigen Tagen noch die Regenprognose gleich null, so sind die Voraussagen für Sonntag jetzt nicht mehr so eindeutig. Aber wenn Engel feiern, ...

Pünktlich zum Fest wird auch unsere neue BookcrossingStation eingeweiht.
Letzten Mittwoch gab es beim StrickLieselTreff Unterstützung von zwei aktiven Bookcrosserinnen aus Mettmann. Barbara und Ingrid haben uns gezeigt, wie man Bücher registriert und sie anschließend freilässt!
Jetzt liegt schon einmal der erste Bücherstapel hier und wartet darauf ins Regal eingeräumt zu werden. Das allerdings, muss erst noch aufgehangen werden.