Freitag, 18. November 2016

Leider keine Singabende mehr!

Sabine hat ihre Singabende bis auf weiteres eingestellt. Ihr Habt Lust, weiter mit ihr zu singen?
Dann schaut doch bitte direkt auf ihrer Seite nach, wo sich die nächste Gelegenheit ergibt:


Sonntag, 16. August 2015

Come together - Singabend am 02. September


Lust zu singen? Dann kommt doch einfach auch vorbei!

Einmal im Monat singen wir gemeinsam mit Sabine Hausner "Come together songs" - Lieder aus aller Welt. Sabine ist staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und begleitet die  Lieder mit ihrer Gitarre. Die aktuellen Termine findet ihr unter "Angebote im Hofhaus".

Wer mehr über Sabine erfahren möchte: hier geht's zu ihrer Website!


Nach kurzen Aufwärmübungen für Körper, Atmung und Stimme können wir bei ruhigen und mehrstimmigen Liedern die Seele baumeln lassen, bei beschwingten Songs mal wieder richtig auftanken. Gemeinsam Singen macht einfach Spaß und tut gut!

Die Abende sind offen für alle, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.  Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Spende wird erbeten.

Wir freuen uns jedenfalls über dieses neue Angebot im Hofhaus. Vielleicht sehen - hören wir uns ja!

Sonntag, 18. August 2013

Gartentag im August

Es war mal wieder soweit, Unkraut und Verblühtes nahmen so langsam Überhand im Hofhaus-Grün:


Bei angenehmen Arbeitstemperaturen ging's zur Sache und so manches Gespräch entspann sich ganz einfach nebenbei. Über das Miteinander-Tun erwächst Gemeinschaft.


Hier ein Stillleben der besonderen Garten-Art:


Und so sah es dann nach getaner Arbeit aus. Und lecker Grillen am späten Nachmittag gab es dann natürlich auch wieder; Belohnung muss sein! Und was macht der August-Kuchen?!


Mittwoch, 31. Juli 2013

Die Julikuchen

Manchmal klappt es auch ganz spontan!

Donnerstag beim HofHausTreff beschlossen, standen sie auch schon am Samstag auf unserem Kaffeetisch in unserer Garten-Sitzecke:
Aprikosenkuchen á la Gudrun und weil es so lecker war noch einmal Erdbeerbienenstich von Matthias.


Und hier ein kleines Suchspiel: welche Füße gehören zu wem?

Zu dem einen oder anderen Paar Füße gibt es weiter unten dann auch noch ein Gesicht dazu, aber nicht zu allen.


Während wir gemütlich beieinander saßen, waren die Bienen fleißig unterwegs in unserem wilden Wein. Schade, dass sich das Geräusch hier nicht wiedergeben lässt. Aber das Summen ist schon gewaltig beeindruckend. Und wilden Wein gibt es hier reichlich!

Samstag, 6. Juli 2013

Der Junikuchen - Johannisbeeren


Gesagt, getan - gepflückt , gebacken und aufgefuttert!

Leider war es draußen doch noch wieder zu kalt. Wie gut, dass wir unseren Gemeinschaftsraum haben.

Dachte ich noch beim Schneiden der Stücke: oh, wie klein, war's beim Verteilen auf die Kuchenplatten: oh, wie mächtig! Und beim gemeinsamen Kaffeetrinken waren wir uns einig: oh, wie lecker!

Matthias und Oliver lieferten sich dann auch noch ein heißes Match an der Tischtennisplatte. Was geht es uns doch gut hier! Und wer backt nun den nächsten Kuchen?


Freitag, 28. Juni 2013

Mit einem Kuchen durchs Jahr

Tja, was versteckt sich dahinter? Wie immer eröffnet unser Nachbar Thomas zu seinem Geburtstag das Café TomTom. In diesem Jahr gab es eine leckere Bienenstichabwandlung von Dorothee: Bienenstich mit Erdbeeren. Hier ein Bild vom letzten Stück und natürlich auch das Rezept:

Für den Boden
8 Eier, 400g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 300g Mehl, 2 Tl Backpulver, 60g Zucker, 80g Mandelblättchen, 24 Butterflocken

Für den Belag
4 Becher Sahne, 2x Paradiescreme
Früchte der Saison

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend nach und nach Mehl und Backpulver hinzufügen.  Alles auf ein Blech geben.
Mandelplättchen und 60g Zucker mischen und auf dem Teig verteilen. Ca. 24 Butterflöckchen darauf verteilen.
Das Ganze bei 180°-200° ca. 30 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen den Kuchen vierteln und dann mittig durchschneiden, so dass man einen Deckel und einen Boden erhält. Die Paradiescreme wie angegeben zubereiten, anstatt der Milch einfach Sahne verwenden. Früchte und Creme auf dem Boden verteilen, Deckel drauf. Fertig!!! Für eine runde Form die Hälfte der Zutaten verwenden.


Und dann wurde in gemeinsamer Runde geschwelgt, mit welchen Früchten man diesen Kuchen noch so backen könnte: Johannisbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Kirschen,  Aprikosen, ...

Als nächstes steht die Variante mit den Johannisbeeren an. Gut benetzt sind sie inzwischen auch schon gut errötet, so dass sie wohl am nächsten Sonntag auf unserem Kuchen landen werden.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Alljährlicher Frühlingsputz

Das meiste ist geschafft!!! Und wir finden, dass es sich gut sehen lassen kann, unser Hofhausgelände - rundherum:

Wie immer gab es nach getaner Arbeit eine gemeinsame Stärkung: Angrillen in munterer Runde,
auch wenn es noch recht schattig war, wie man sehen kann. Ebenfalls wie immer gab es zunächst noch einiges Hinundher, bis endlich alles auf dem Tisch stand. 
Lecker war's und lustig war's, wurde doch die ein oder andere Anekdote aus Kindertagen erzählt.